Fit für Höchstleistungen

Der Bodenbelag ist für die sportliche Betätigung von besonderer Bedeutung. Die Berücksichtigung seiner spezifischen mechanischen Eigenschaften ist wichtig, um zu starke Belastungen von Muskulatur, Knochen und Gelenken zu vermeiden. Schulsporthallen werden zum Beispiel hauptsächlich von Kindern benutzt und sollten eher punktelastische Böden haben, um Stürze abzumildern. Flächenelastische Böden hingegen bieten weniger Widerstand bei Drehbewegungen und sind daher eher beispielsweise für schnelle Sportarten von Vorteil. Ebenso müssen Geräte berücksichtigt werden, die über den Boden bewegt werden oder mobile Tribünen, die bestimmte Punkte des Bodens regelmäßig hoch belasten.

Am Anfang unserer Arbeit an einem Sporthallenboden steht deshalb die genaue Ermittlung seines Einsatzprofils. Auf dieser Grundlage wählen wir mit Ihnen gemeinsam den passenden Hallenboden aus und übernehmen sämtliche Leistungen von der Entfernung und Entsorgung des alten Hallenbodens über den Aufbau des neuen Bodens bis hin zum fachmännischen Boden-Wand-Abschluss und zusätzlichen Verlegungen wie etwa Prallwänden.

© 2011 by Aldam Sport- & Fussbodenbau e.K.     TYPO3 Webdesign by Internethaus Andreas Kalfaß   |   Startseite